outville-logo-mobile

Alle Stories

Outdoor und Wandern boomen. Immer mehr Menschen entdecken die Natur, die Berge und die Lust am Marschieren, am Erkunden neuer Flecken – die Langsamkeit jenseits von digitaler Optimierung und Performance Tracking mit der Community. Outville mag Wandern auch und hat 17 Produkte zusammengestellt, die es noch schöner machen.
Traumtrails mit bester Dolomitenaussicht
Outville Eggental Welschnofen 4
Traumtrails mit bester Dolomitenaussicht
Für Rosadira, das Alpenglühen, soll der Sage nach Zwerg Laurin verantwortlich sein. Im Karersee, Pflicht-Fotospot jedes japanischen Südtirol-Touristen, versteckt sich eine Wassernixe. An Sagen mangelt es im Eggental nicht, genauso wenig an sagenhaften Trails. Warum Welschnofen auf eure Bike Bucket List sollte.
Dosenravioli oder Nudeln mit Pesto aus dem Glas müssen nicht sein! Nicht zu Hause in der Küche und auch nicht, wenn man mit dem Zelt oder dem Bus unterwegs ist. Für Outdoor-Feinschmecker stellt Outville drei Gerichte vor, die auch auf dem Campingkocher gelingen.
Davos schön ist!
Trail Paradies Davos Outville 13
Davos schön ist!
Da, wo’s schön ist. Eigentlich stimmt das berühmte Wortspiel nicht ganz, denn der Ort Davos ist nicht sonderlich hübsch. Die Trails, die ihn umgeben, machen das aber um Längen wett. Nicht nur deswegen sollte jeder ambitionierte Mountainbiker Davos einen Besuch abstatten.
„Montanus - The Wild Side“ ist ein Bikepacking Projekt von den zwei leicht verrückten Italienern, die ihre Abenteuer mit bildgewaltigen Filmen, anspruchsvollen Fotos und kreativen Illustrationen dokumentieren. Über sie selbst erfährt dabei aber meist wenig. Outville hat mit ihnen darüber gesprochen, warum sie lieber ohne große Worte auskommen.
Vom oberen Isartal zum Soiernhaus
outville_bike&hike_karwendel_soiernsee_001-11
Vom oberen Isartal zum Soiernhaus
Wo es schon König Ludwig II. gefiel, da fahr ich auch gern hin: Ins Karwendelgebirge, in die Gegend rund um die Soiernspitze mit smaragdgrünen Bergseen, dem abenteuerlichen Lakaiensteig und dem urigen Soiernhaus. Einzig die langen Zustiege über Forststraßen trüben das Vergnügen. Nicht aber wenn man die Tour mit dem Mountainbike kombiniert.
Text & FotosChristian Wander
Den Traum von einer eigenen Berghütte träumen wir doch alle ein bisschen – während wir weiterhin unseren langweiligen, aber bequemen Alltag in der Stadt durchziehen. Doch was, wenn ihr plötzlich die Möglichkeit hättet, wirklich in den Bergen zu leben? Für Outville Textchefin Kaddi Kestler war das die schwerste Entscheidung ihres Lebens.
Abenteuer Alpenüberquerung – auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran.
Einmal aus eigener Kraft zu Fuß über die Alpen laufen, dem hektischen Alltag entfliehen, raus aus der Zivilisation, die großartige Natur entdecken und auch sich selbst. Wer diesen Traum träumt, für den ist das Buch „Traum und Abenteuer – Der E5“ genau das Richtige.
Hier bin ich genau richtig, mehr brauch’ ich nicht! Dieses Gefühl überkommt Outville Autor Christian Wander jedes Mal, wenn er auf einem seiner Lieblingscampingplätze übernachtet. Ihnen gemein: Sie liegen am Wasser, eignen sich als Basecamp für Outdoor-Aktivitäten und sind der beste Kompromiss aus Komfort und Naturnähe.
Ihr steht an der Ampel und er/sie neben euch, hat nur Augen für euer Bike? Kennt ihr? Mit diesen elf Produkten wäre euch das nicht passiert!
„Das Pop Down Hotel lebt davon, dass die Leute ein Teil von ihm sind.“
Pop Down Hotel Zillertal Architektur 1
„Das Pop Down Hotel lebt davon, dass die Leute ein Teil von ihm sind.“
Gelangweilt von Hotels, die alle irgendwie gleich sind? Dann bucht euch im Pop Down Hotel im Zillertal ein! Das temporäre Hotelprojekt feiert Tradition und Nostalgie und verbindet sie mit urbanen Ideen und modernen Konzepten. Und das kommt so gut an, dass das Hotelprojekt in die Verlängerung geht. Outville hat mit den Hoteliers gesprochen.
Mit dem Rennrad von München nach Bozen
Outville Rennrad Transalp München Bozen 31
Mit dem Rennrad von München nach Bozen
Das Timmelsjoch kennen Rennradfans vom Ötztaler Radmarathon: In knapp 230 Kilometern und 5.500 Höhenmetern gehts dabei von Sölden übers Kühtai, den Brenner und den Jaufenpass am Ende auch übers Timmelsjoch. Outville Kontributorin Kaddi Kestler ist den berühmten Pass andersherum gefahren – auf einer Rennrad Transalp von München bis Bozen.
Text & FotosKatharina Kestler

Einmal pro Woche Outdoor
Inspiration ins Postfach?

Newsletter abonnieren