Outville_Trailrunnung_Special_Home

Diese 10 Teile wecken eure Liebe zum Trailrunning

Der Trailrunning-Hype hat euch noch nicht angesteckt? Vielleicht werdet ihr mit diesen zehn Produkten zu Fans des modernen Berglaufs. Weil neue Ausrüstung immer motiviert, stellt Outville Lieblingsstücke für den Trail vor. Das Beste daran: Sie taugen auch zum Klettern oder Bergsteigen.

Laufen in der Stadt fand ich schon immer langweilig – viel zu monoton, kein Ausblick und ständig muss man an irgendwelchen Ampeln anhalten. Na gut, zwei, drei mal durfte ich äußerst hübsche Sonnenaufgänge im Englischen Garten erleben, aber so richtig vom Laufsport überzeugen konnten die mich auch nicht. Dass Laufen in den Bergen plötzlich Trailrunning heißt und hip ist, änderte erstmal nichts an meiner ablehnenden Einstellung. Sorgfältig pflegte ich meine Vorurteile gegenüber der sich rasch vermehrenden Spezies, mit ihren Pulsuhren, Rucksäckchen und Trinkplastikfläschchen und schüttelte innerlich den Kopf, wenn sie mir beim Biken entgegenschnauften.  Bis ich es selbst ausprobierte. 

Es ist nicht sehr überraschend, dass Berglauf ein wahnsinnig gutes Konditionstraining ist. Der Sport ermöglicht aber auch ein Bergerlebnis, wie ich es mir vorher nicht vorstellen konnte. Man speedet eben nicht in Hochgeschwindigkeit dahin, ohne Blick für die Natur, sondern ist zum Teil deutlich langsamer unterwegs als in der Stadt – weil es bergauf eben nicht schneller geht. Zeit zum Schauen, zum Genießen, zum frische Bergluft Ein- und Ausatmen, zum Lauschen – und zwar nicht darauf, was die Stöpsel im Ohr plärren, die einen Lauf in der Stadt wenigstens einigermaßen interessant machen, sondern auf die Vögel, den Wind, das Knacken des Holzes. Oben dann erstmal Pause – Aussicht genießen, stolz sein. Und dann geht sie ab, die wilde Fahrt – so fühlt es sich zumindest an. Bergablaufen ist fast ein bisschen wie Mountainbiken und beim hüpfen von einem Stein zum anderen hat mich der Sport dann auch ein wenig gekriegt. Egal ob ihr zu den ewigen Skeptikern, Überzeugungstätern oder Gelegenheitstrailrunner gehört, diese zehn Teile werdet ihr lieben. Sie taugen nämlich nicht nur fürs Laufen, sondern auch für jeden anderen Bergsport. 

BLACK DIAMOND RHYTHM TEE 

Outville-Trailrunning-Black-Diamond-Tee
Extreme Atmungsaktivität für 70 Euro: Das Rhythm Tee von Black Diamond ist dank der sogenannten NuYarn-Merinotechnologie mit 69 Gramm deutlich leichter als andere Wollshirts. Das NuYarn-Gewebe trocknet außerdem fünf mal schneller als herkömmliches Merino und besitzt 35 Prozent mehr Stretch. Die verwendete Merinowolle ist nach dem Responsible Wool Standard (RWS) zertifiziert. 

BLACK DIAMOND SOLITUDE SHORT 

Outville-Trailrunning-Black-Diamond-Solitude-Short

Die Solitude Short von Black Diamond aus schnelltrocknendem und feuchtigkeitsableitendem Gewebe wurde eigentlich entwickelt für Kletterer. Doch was den Felsfreunden genug Bewegungsfreiheit bietet, kann für Trailrunner nicht schlecht sein. Die Short verfügt über zwei Handeinschubtaschen, eine Reißverschlusstasche am Gesäß und kostet 50 Euro. 

BLACK DIAMOND DEPLOY WINDSHELL

Outville-Trailrunning-Black-Diamond-Deploy-Windshell

Wer schnell sein will, muss Gewicht sparen: Das geht mit der nur knapp 50 Gramm schweren Deploy Wind Shell Jacke von Black Diamond für 160 Euro. Sie ist aus besonders feinem, japanischen Gewebe gefertigt und die wahrscheinlich leichteste Jacke ihrer Art auf dem Markt. Mit extra leichten Reißverschlüssen wurden zusätzliche Gramm eingespart. Die Jacke ist atmungsaktiv und schützt dennoch zuverlässig vor Wind. In den Kragen ist ein Packsack integriert, in dem sie winzig zusammengefaltet verstaut werden kann.

BLACK DIAMOND DISTANCE CARBON Z

Outville-Trailrunning-Black-Diamond-Distance-Carbon-Z

Der Distance Carbon Z ist ein besonders leichter Faltstock aus Carbon für 140 Euro. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat Black Diamond die Verbindungen und Steifigkeit des Stocks verbessert und die Strapazierfähigkeit erhöht. Der leichte Schaumstoff-Griff mit rutschfester Griffverlängerung hat einen atmungsaktiven und feuchtigkeitsableitenden Riemen. 

BLACK DIAMOND 8 BACKPACK

Outville-Trailrunning-Black-Diamond-8-Backpack

Ultraleicht und gleichzeitig bequem: Der Distance 8 Rucksack für 140 Euro kombiniert Laufwesten-Technologie mit alpintauglichem Tragesystemen. Der Rucksack ist aus extrem reißfestem Nylongewebe, das trotzdem so leicht ist, dass es in Wasser schwimmt. Das Schulterträgersystem wurde mit der sogenannten Edge Taping-Technologie gefertigt. Solche nahtlose Klebetechniken wurden bisher vor allem für innovative Sportbekleidung, nicht jedoch für Rucksäcke angewandt. Sie sorgen für mehr Komfort, Bewegungsfreiheit und geringeres Gewicht. Ein verstellbares und elastisches Kompressionssystem, verbessert den Halt beim Laufen über Hindernisse. Die Membrane am Rückenteil leitet Feuchtigkeit ab und schützt den Rucksackinhalt vor Schweiß. Das westenähnliche System umfasst zwei Fächer für die passende, separat erhältliche Trinkflaschen und ein Fach zur Aufbewahrung der Windjacke. Das wasserdichte Hauptfach des Distance bietet schnellen Zugang zum Rucksackinhalt und umfasst auch ein Sicherheitsfach für wichtige Kleingegenstände, sowie eine Trennwand aus Netzgewebe für die Wasserblase. Auf der Außenseite des Distance 8 befinden sich unter anderem zwei Fächer zum Verstauen von Trekkingstöcken und  mehrere Stretch-Fächer zum Verstauen von Verpflegung oder Ausrüstung.

BLACK DIAMOND SPOT 325 HEADLAMP

Outville-Trailrunning-BLACK-DIAMOND-SPOT-325-HEADLAMP

Leicht, hell, klein: Wenn die Work mal wieder länger dauert und es After dann schon finster ist, dann braucht der Trailrunner die wasserdichte Spot 325 von Black Diamond. Die Zahl im Namen steht für die Lumen. 

ADIDAS TERREX AGRAVIC GTX

Outville-Trailrunning-ADIDAS-TERREX-AGRAVIC-GTX

Die adidas Terrex Agravic GTX für 150 Euro sind wie gemacht für ruppiges Gelände. Dank Gore-Tex Futter sind die Laufschuhe wasserdicht und atmungsaktiv. Die stabil aufgebauten Zwischensohle und die tief profilierte Continental-Laufsohle bieten maximale Trittsicherheit und optimalen Grip auch bei Nässe, egal, auf welchem Untergrund.

PULSUHR FENIX 5S VON GARMIN

Outville-Trailrunning-GARMIN-GPS-Fenix

Wer nicht nur zum Spaß den Berg hochrennt, sondern seinen Trainingsfortschritt messen, beobachten oder aufzeichnen möchte, der braucht eine Pulsuhr. Die Multisport Uhr fēnix 5S von Garmin hat ein vorinstallierte Aktivitätsprofile und grundsätzliche Naviationsfunkionen, sollte man sich auf dem Trail mal  nicht zurecht finden. Die 499,99 Euro teure Uhr kann die Herzfrequenz am Handgelenk messen, gibt Auskunft über Trainingszustand und Trainingsbelastung und empfiehlt Erholungszeiten. Die lange Akkulaufzeit, das kompakte Design und die Austauschbarkeit der Armbänder machen die fēnix 5S abseits des Trails alltagstauglich. 

CLIF BAR 

Outville-Trailrunning-Clif-Bar

Die nötige Portion Energie für zwischendurch. In neun Geschmacksrichtungen von Coconut Chocolate Chip bis White Chocolate Macadamia.

ORTOVOX FIRST AID ROLL DOC MINI

Outville-Trailrunning-Ortovox-First-Aid-Doc-Roll

Von der Rettungsdecke über die Wundkompresse bis zur Schere - mit dem kompakten Erste-Hilfe-Set von Ortovox für 25 Euro ist der Trailrunner bestens ausgestattet. Die Inhalte des Sets sind übersichtlich in zwei Kammern aufgeteilt. Illustrationen und Beschriftungen geben Tipps zur richtigen Versorgung. Die ORTOVOX Notfallkarte gibt dem Ersthelfer Basisinfos zur Benachrichtigung der Notfall-Kontaktpersonen, zum Absetzen von Notrufen sowie Informationen über den Verunfallten selbst. Allergien, Erkrankungen, Kontaktdaten sowie die persönlichen Daten sind auf der Notfallkarte erfasst.

Fotos: Andy Earl und Chris Parker

Einmal pro Woche Outdoor
Inspiration ins Postfach?

Newsletter abonnieren
Bitte schicken Sie mir bis zum Widerruf meiner Einwilligung den wöchentlichen Newsletter mit Informationen zu neuen Beiträgen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.