outville-logo-mobile
Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 6

SPIEL–BERG–Haus: Wenn der Name Programm ist

Im Sommer ein eigener North Shore und Pump Track, im Winter eine traumhafte Powderabfahrt und eine Rodelbahn direkt vor der Hüttetür. Wer sich auf diesem Spielplatz ausgetobt hat, entspannt danach mit Panoramablick im Hotpot auf der Terrasse. Das Spielberghaus in Saalbach Hinterglemm ist die perfekte Unterkunft für Mountainbiker und Freerider.

Stellt euch die ideale Berghütte vor, sie könnte dem Spielberghaus in Saalbach Hinterglemm auf 1311 Metern Höhe ziemlich ähneln: Viel Holz, rot karierte Bettwäsche, vom Style her eher moderne Lodge als abgeranzte Hütte, aber ohne dabei an ursprünglichem Flair zu verlieren. Das Highlight: Ein für die Hausgäste kostenloser Hotpot auf der Terrasse, in dem sechs Leute gleichzeitig im warmen Wasser die Aussicht aufs Pinzgauer Panorama genießen und den Bergtag entspannt ausklingen lassen können.

Powderruns und North Shore Trail vor der Hüttentüre

Entspannung könnte eventuell dringend notwendig sein: Der Name „Spielberghaus“ ist nämlich Programm, weil es von einem riesigen Spielplatz am Berg umgeben ist. Im Winter liegt es nicht direkt im Skigebiet, ist aber per Pistenraupe oder noch besser über die feine Powderabfahrt „Amsel“ erreichbar. Nachts können Tagesgäste die Heimreise in den drei Kilometer entfernten Ort nach Kaßspatzn, Kaiserschmarrn oder anderen regionalen Schmankerln mit dem Leih-Rodel auf der beleuchtete Bahn antreten. Im Sommer hat der Mountainbiker einen Pump Track und den North Shore „Höllentrail“  direkt vor der Hüttentüre. Aufs Unterhaltungsangebot obendrauf rechnen darf man dann noch, was die Freeride- und Bikedestination Saalbach im Winter wie im Sommer unweit des Spielberghauses sonst so zu bieten hat. 

Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 7
© Lisa Eiersebner
Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 1
© Kimberly Karisch
Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 2
© Kimberly Karisch
Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 4
© Lisa Eiersebner
Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 5
© Lisa Eiersebner
Spielberghaus Saalbach Hinterglemm 8
© Lisa Eiersebner

Fotos: Lisa Eiersebner und Kimberly Karisch


Die Hölls – mehr als nur Hüttenwirte

Wer als passionierter Mountainbiker, Freerider oder Tourengeher im Spielberghaus eincheckt, kann sich sicher sein, dass die Hüttenwirte – die Hölls – seine Leidenschaft teilen und zwei bis 2734 Tipps bereit haben. Walter Höll ist früher Downhill-Rennen gefahren, hat mit dem Kochlöffel und dem Bike die Welt bereist und dann das Spielberghaus von seinen Eltern übernommen. Heute gibt er dort nicht nur den Hüttenwirt, sondern auch den Bikeguide. Die ebenfalls Bike- und skibegeisterte Bine ist eigentlich aus Bayern, hat sich aber erst in Saalbach, das Spielberghaus und dann in Walter verliebt. Bine und Walter haben zwei Kinder: Jonathan und Valentina. Die 16-jährige Valentina gilt als größtes Nachwuchstalent im Downhillbiken. Schon mit acht gewinnt sie ihr erstes Rennen, mit 12 geht sie dann mit einer selbstgebastelten Mappe auf Sponsorensuche. Bei den Hüttenwirten Höll gehört eine sportliche Rundumversorgung von der Fahrradwerkstatt bis zu eigenen Mountainbike-Camps also ganz selbstverständlich zum Standardprogramm.  

Zimmer und Preise

Im Spielberghaus haben insgesamt 40 Leute Platz. Die Doppel- und Mehrbettzimmer verfügen zum Teil über eigene Bäder. Die Übernachtung mit Frühstück gibt’s im Winter ab 67 und im Sommer ab 47 Euro.

GEWINNE EINE MERINO OUTVILLE-BEANIE!

Abonniere den Newsletter bis zum 02.03.18 und nimm’ an der Verlosung teil. Schon Abonnent? Dann bist Du automatisch dabei.

Teilnahmebedingungen