quartier_garmisch_2

Lodge-Feeling im Offline-Modus mit beeindruckender Bergkulisse

Mit dem Quartier Lodges Tagesbar und Forum spendiert Architekturvordenker Theo Peter Garmisch-Partenkirchen eine Übernachtungsmöglichkeit, die endlich auch der umliegenden Bergwelt gerecht wird. Jetzt kommt man nicht mehr so einfach um eine Übernachtung zu Füßen der Zugspitze, Deutschlands höchstem Berg, herum.

Die Bergwelt rund um Garmisch Partenkirchen ist ohne Zweifel eine Perle und bietet eine traumhafte Kulisse für sämtliche Outdooraktiväten von Biken über Wandern und Klettern bis zum Skitourengehen. Wollte man sich jedoch eine nette, vielleicht sogar ein bisschen stylische oder mindestens moderne Unterkunft vor Ort suchen, ist man ziemlich schnell verzweifelt. Das zugegebenermaßen riesige Angebot in Garmisch-Partenkirchen war bisher doch eher klassisch alpenländisch. Individualität oder modern interpretierte Alpen-Architektur suchte man vergebens  –  bis Ende 2016 das Apparthotel Quartier – Lodges, Tagesbar, Forum eröffnete.

quartier_garmisch_3
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_6
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_20
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_23
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_25
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_26
© Bert Heinzelmeier

Das Quartier ist eine Symbiose aus Alt und Neu, Tradition und Moderne. Das bestehende Haupthaus, eine alte Villa aus dem Jahr 1906, wurde mit sehr viel Feingefühl von dem Bauherrn Theo Peters und den Architekten von Beer Bembé Dellinger um einen modernen Baukörper aus Holz, Beton und Glas erweitert, der 18 loftartige Lodges beherbergt.

quartier_garmisch_12
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_13
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_14
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_16
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_17
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_18
© Bert Heinzelmeier

Das offene Raumkonzept mit bis zu sechs Meter hohen Decken, Galerie und freiem Blick auf die umliegenden Berge schafft eine puristische Atmosphäre, Naturholz sorgt dafür, dass man sich dennoch heimelig fühlt. Jede Lodge ist mit einer kleinen Küchenzeile und einem Esstisch ausgestattet. Eine Hängematte, ein Liegesessel oder eine breite Fensterbank laden zum Verweilen ein. Das passt zur Offline-Philosophie des Hauses: In keinem Apartment gibt es einen Fernseher oder Internet – damit sind sie auch frei von Elektrosmog. Nur auf Wunsch wird das WLAN eingeschaltet, allerdings auch nur tagsüber.

quartier_garmisch_9
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_4.2
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_4
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_19
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_8
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_7
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_5
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_10
© Bert Heinzelmeier
quartier_garmisch_19
© Bert Heinzelmeier

In der alten Villa befindet sich neben einem Familienapartment und einem Seminarraum die Tagesbar samt offenem Kamin. Hier wird man den ganzen Tag mit frisch zubereiteten, saisonalen und regionalen Bio-Gerichten verwöhnt: Vom gesunden Frühstück über leckere, vorwiegend vegetarische Tagesgerichte bis hin zu hausgemachten Kuchen und Bio Kaffee.

Einmal pro Woche Outdoor
Inspiration ins Postfach?

Newsletter abonnieren
Bitte schicken Sie mir bis zum Widerruf meiner Einwilligung den wöchentlichen Newsletter mit Informationen zu neuen Beiträgen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.