outville-logo-mobile
outville_makers bible voralpen-025

Von Hand geschmiedeten Pfannen, vier Jahre altem Käse und einem Radladen wie ein Wohnzimmer

Eine inspirierende Entdeckungsreise durch die Voralpen abseits ausgetretener Pfade, dafür mit einer Menge Geheimtipps über Handwerker:innen, Läden und Restaurants, ausgefallene Unterkünfte und interessante Menschen. Wir blättern durch den Guide „Voralpen“ aus der Buchreihe „Makers Bible", an dem wir als Outville mitgewirkt haben.

Gemeinsam mit der Crew der Makers Bible rund um Michael Schmidt und Sebastian Berg haben wir uns auf den Weg durch die bayerischen Voralpen gemacht. Genauer gesagt vom Bodensee bis nach Berchtesgaden, immer entlang der Alpen, mitten durch reizvolle Landschaften mit Flüssen und Seen, Hügeln und Bergen, Tälern und Wäldern. Getroffen haben wir spannende und inspirierende Menschen, die auf handwerkliche Art mit großer Leidenschaft Gebrauchsgegenstände, Kunstobjekte, Möbel und Lebensmittel höchster Qualität herstellen, Menschen, die besondere Läden mit sorgsam ausgewählten Produkten führen, Menschen, die in ihrer Gastgeber:innenrolle aufgehen und uns mit ihren ausgezeichneten Speisen und liebevoll gestalteten Unterkünften beglücken und Menschen aus der Region, die uns ihre persönlichen Tipps verraten.

Das Buch Voralpen - Handgemachte Qualität vom Bodensee bis Berchtesgaden” ist ein alternativer Reiseführer für Menschen, die das Persönliche und Individuelle wertschätzen und Freude daran haben, Neues abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken. Wir haben für uns die Voralpen als Region definiert, die zwischen München und den bayerischen Bergen liegt. Im Westen bildet die A96 die Grenze, die bis hinunter nach Lindau am Bodensee reicht, im Osten die A94 hinüber bis zur österreichische Grenze und dieser Richtung Süden folgend hinunter bis zum Königssee, dem südöstlichsten Zipfel Bayerns. 

outville_makers bible voralpen-028
outville_makers bible voralpen-029
outville_makers bible voralpen-030

Maker und Crafter:innen

Talentierte und leidenschaftliche Handwerker:innen, die mit viel Herzblut und Geschick qualitativ hochwertige Produkte und Lebensmittel auf handwerkliche Art und Weise herstellen: ästhetisch ansprechende Keramiken, feinsten Käse und Kaffee, Lederhosen und Dirndl, Hüte und Caps, Pfannen, Messer und Äxte, Schnäpse und Wein, Snowboards und Rucksäcke, Gitarren und Trompeten, Tische und Stühle und noch vieles mehr.

outville_makers bible voralpen-033

Mareen Lissner, die am Fuße des Heimgarten cleane, skandinavisch anmutende Keramiken töpfert, die man auf Instagram unter MARONYsPOTTERY findet.

outville_makers bible voralpen-006
outville_makers bible voralpen-008

Produktdesigner und handwerkliches Multitalent Leander Angerer lebt und wirkt in Oberammergau in einer ehemaligen Schreinerei, in der er sein interdisziplinäres Designstudio  Racing Atelier mit angeschlossener Rucksack- und Möbelmanufaktur betreibt. Florian Aberl stellt von Hand geschmiedete Pfannen, Äxte und Messer in einer kleinen Garmischer Dorfschmiede aus dem 17. Jahrhundert her und vermarktet diese zusammen mit Leder- und Holzarbeiten unter dem Label Thalyz

outville_makers bible voralpen-007

Ben Dietermann, gelernter Zimmermann, studierter Holzbauingenieur und leidenschaftlicher Snowboarder, der sich mit der eigenen Custom Board Marke Konvoi Snowboards einen Traum erfüllt hat und hochfunktionelle Snowboards, Splitboards und Powdersurfer aus heimischen Hölzern in seiner kleinen Werkstatt im Allgäu baut.

outville_makers bible voralpen-031
outville_makers bible voralpen-009

Mit seiner kleinen Spezialitäten-Kaffeerösterei Purschwarz zelebriert Alexander Gourguis im beschaulichen Wiggensbach Kaffeekultur wie man sie eher in hippen Großstädten vermuten würde. Nicht weit davon entfernt werden unter dem Label Robin zeitlos schlichte Caps und Beanies von Hand hergestellt, unter komplett fairen Bedingungen und der Verwendung von ausschließlich nachhaltigen und plastikfreien Materialien.

outville_makers bible voralpen-032

Thomas Breckle und Martin Rößle haben sich dem Mountainbiken und Käse verschrieben. Mit ihren Bikes radeln sie im gesamten Alpenraum jedes Jahr mehr als zwei Dutzend Almen ab, auf der Suche nach den besten Jungkäsen, die sie dann bis zu vier Jahre in ihrem 200 Jahre alten Klostergewölbekeller reifen lassen und unter Jamei Laibspeis vermarkten.

Händler:innen

Dass kreative Menschen nicht nur in urbanen Zentren wirken hat unsere Entdeckungsreise durch das Alpenvorland genauso gezeigt wie die Tatsache, dass es auch auf dem Land spannende Läden und Concept Stores gibt, die manch einer eher in der Großstadt vermuten würde. 

outville_makers bible voralpen-010

Sandra Paul kuratiert in ihrem kleinen Laden in Landsberg hochwertige Accessoires für Radler, die sie unter ihrem eigenen Label von Brokk in Deutschland von kleinen Manufakturen herstellen lässt, während man bei Gut & Schön am Ammersee ausgesuchte Wohnaccessoires und regionale, kulinarische Spezialitäten findet. Ein Besuch bei der Bergfischzucht im Gunzesrieder Tal lässt sich perfekt mit einer Wanderung oder Radltour im Naturpark Nagefluhkette verbinden. 

outville_makers bible voralpen-011

Der Maloja Pushbikers Showroom in Holzkirchen ist Headquarter, Bike Shop und Café in einem und Treffpunkt der lokalen Radszene.

outville_makers bible voralpen-012

Sporthändler aus Leidenschaft. Sport Conrad steht für geballte Ski- und Bergsportkompetenz, bietet eine Top-Auswahl an Marken, legt großen Wert auf eine persönliche Beratung in den vier Filialen durch Outdoorexperten:innen und stellt das Thema Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt. 

outville_makers bible voralpen-013

Bergzeit ist nicht nur ein Outdoorhändler mit beeindruckendem Markensortiment, internationalem Online-Shop und zwei großen Läden südlich von München, sondern auch Herausgeber eines Online-Magazins und Anbieter eines umfassenden Erlebnis-, Touren- und Kursprogramms im gesamten Alpenraum.

Kuratoren:innen

Hinter unseren Kuratoren:innen verstecken sich spannende und inspirierende Menschen, die in den Voralpen zu Hause und verwurzelt sind. Teilweise begleiten Sie uns schon seit vielen Jahren und sind uns freundschaftlich verbunden. Sie verraten uns ihre ganz persönlichen Lieblingsorte für Ausflüge- und Touren, zum Einkehren und Übernachten, zum Wildtiere beobachten oder Kräutersammeln. 

Gastgeber:innen

Einkehren, sich mit lukullischen Spezialitäten verwöhnen lassen, zählt mit zu den schönsten Dingen, wenn man unterwegs ist und eine Region erkundet. Es ist eine wunderbare Möglichkeit mit den Locals in Kontakt zu kommen und durch Essen und Trinken mehr über Land und Leute zu erfahren, aber auch all die Eindrücke, die man auf der Reise bisher gesammelt hat, sacken zu lassenVom traditionellen Wirtshaus mit Biometzgerei über Vegetarische Tagesbars bis hin zu regionaler Fusion-Küche, bodenständigen Sternekokalen und coolen Bars.

outville_makers bible voralpen-034
outville_makers bible voralpen-018
outville_makers bible voralpen-019
outville_makers bible voralpen-020

Unterkünfte

Auswärts schlafen, sich von Einrichtungskonzepten inspieren lassen, ein wenig Abenteuer beim Übernachten in einem Baumhaus erleben oder einfach sich einmal verwöhnen lassen und die Ruhe genießen. Wir haben wunderbare Gastgeber mit spannenden Unterkünften entdeckt, vom kleinen Wellness-Berghotel in Alleinlage, über mit viel Feingefühl umgebaute Bauernhöfe, Baumhäuser und Lodges bis zu  kleinen Design- und Biohotels. Die vielleicht größte Überraschung sind die Jugendherbergen, die mit dem einst piefigen Image so gar nichts mehr zu tun haben. 

outville_makers bible voralpen-021

Ist man erst einmal angekommen im zauberhaften Rosso, einem mit viel Feingefühl und Geschmack renovierten Bauernhof, inmitten der Allgäuer Hügellandschaft, möchte man am liebsten für immer bleiben.

outville_makers bible voralpen-022

Die Alleinlage der Schlossanger Alp hoch über Pfronten inmitten der Allgäuer Bergwelt ist eine Wucht, genauso wie das feine Essen, das Barbara Schlachter-Ebert auf die Teller zaubert. Wer gerne einmal  in das Bauernhofleben hineinschnuppern möchte, findet bei Familie Bechteler in Betzigau einen wunderbar entspannten Ort. Man hat die Wahl zwischen großzügigen Ferienwohnungen, Baumhäusern oder dem Garten, in dem man einfach sein Zelt aufschlagen kann.

outville_makers bible voralpen-023

Regionalität nimmt der vielfach ausgezeichnete Spitzenkoch Jeremias Riezler ziemlich ernst. In seinem Biohotel Walserstuba mit angeschlossenem Restaurant, das er gemeinsam mit seiner Frau Bettina im Kleinwalsertal führt, kommen in erster Linie Gerichte auf den Tisch, die ihren Ursprung im Tal haben. Ruhe und Entschleunigung auf einer Lichtung im Wald, verbunden mit einem außergewöhnlichen Wohnambiente, findet man im Ansitz Hohenegg bei Grünenbach im Allgäu.

outville_makers bible voralpen-024

Wer in Garmisch einen Übernachtungsstopp einlegen möchte, um abends in der coolen Bar Quatro Hombres zu versacken, hat mittlerweile die Auswahl unter einigen coolen Unterkünften wie dem Elektrosmog freien Hotel Quartier, den geschmackvoll eingerichteten Appartements von Familie Mangold in ihrem denkmalgeschützten Haus Heimat 1883, oder in der „Boutique-Jugendherberge” Mount 10, die auch in Berlin stehen könnte.

Das perfekte Geschenk – auch wegen uns :)

Die 224 Seiten starke Inspirationsquelle, die sich perfekt als Geschenk eignet, kostet 19 Euro. Übrigens: Auch Outville-Textchefin Kaddi Kestler wird in „Voralpen“ gefeatured und verrät sieben ihrer Lieblingsplätze in den Alpen zum Biken, Wandern, Entspannen und Skitourengehen.

Einmal pro Woche Outdoor
Inspiration ins Postfach?

Newsletter abonnieren